Vorkommensgebiete

Auf dieser Seite finden Sie die gültigen Vorkommensgebiete für die Einteilung der gebietseigenen Gehölze in Baden-Württemberg (nach Anlage A zu den Hinweisen zu §40 Abs.4 BNatSchG vom 30.07.2014).

Vorkommensgebiete in Baden-Württemberg

Herkunftsgebiete der Gehölze
[Für mehr Details bitte auf die Grafik klicken]

Die bundeseinheitliche Einteilung der Pflanzen in der Karte von Schmitt und Krause (1997) mit 9 Vorkommensgebieten für Deutschland wurde vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) 2012 auf 6 Herkunftsgebiete reduziert.

Da die Veränderungen aber vor allem Baden-Württemberg betreffen, wurde gemäß Landesrecht die bundeseinheitliche Aufteilung bei den Vorkommensgebieten 4, 5 und 6 in Baden-Württemberg noch einmal aufgeteilt (siehe auch Schreiben MLR Hinweise zum Vollzug §40 Abs. BNatSchG Seite 2-3 (Az62-8872.00).

Da die Produktion und Logistik einen längeren Vorlauf braucht, werden die Pflanzen auf den Lieferpapieren noch mit unterschiedlicher Bezeichnung, z.B. aut-07.00 EAB, oder VkG 5.1 angeboten.

Eine Lieferung gemäß der alten Kennzeichnung, z.B. aut. 06.00 EAB bis aut-08.00 EAB, ist zulässig.